Die Klasse 9A spielte den Ernst-FALL durch

Theater in der Kupferschmiede:

Anfangs Mai inszenierte die Klasse 9A von Thomas Stalder das Stück «Der Fall» des Baselländer Autoren Ramon Gonzalez in der bearbeiteten Fassung des Deutschlehrers Andreas Aebi. Das Stück thematisiert den Fall eines Managers, der über Leichen geht, und den ungelenken Versuch seines Wiederaufstiegs in einem neuen Land. Und nicht nur am Bühnenrand bekommt auch die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt ihr Fett weg: Der Manager, der selber gerne Stellen wegrationalisiert, landet auf einem Amt, das von Roboterinnen bedient wird - und die machen ihm das Leben schwer. 

Dass die drei Aufführungen in der Kupferschmiede zu einem Publikumserfolg wurden, verdanken sie ihrem Talent und ihrem grandiosen Einsatz, aber auch einem gut harmonierenden Staff. Die Co-Regie führten Ursula Kläntschi, Andreas Aebi und Thomas Stalder, der mit seinen SchülerInnen auch das Bühnenbild gestaltete. Für die Kostüme war Kathrin Herren federführend. 

Bilderbogen von der Aufführung

Backstage Snapshots


Schneetag 2018: Etwas grau, sehr kalt - und trotzdem ein Erlebnis

«Graue Haare - wir sind um zehn Jahre gealtert!», fasste unsere fliegende Reporterin Kathrin Herren den diesjährigen Schneetag der Sekundarschule vom 23. Februar zusammen. Sie war mit einer zwanzigköpfigen Gruppe wackerer Schneeschuh-Läuferinnen unterwegs gewesen.

Das Besondere an der Austragung 2018 des Schneetages waren die eisige Februarkälte und die schlechten Sichtbedingungen, die vor allem den SkifahrerInnen und BoarderInnen zu schaffen machten. Trotzdem konnten wir am Abend eine positive Bilanz ziehen: Keine Unfälle, ein feines Mittagessen in der Schwand-Hütte, viele fröhliche und zufriedene Gesichter - und keine Erfrierungen ... Herzlichen Dank allen Eltern und Freunden der Schule, die uns als LeiterInnen am Schneetag unterstützten - ohne euch könnten wir diesen Anlass nicht durchführen!


Klasse 8B: Starker Auftritt in der Strafanstalt St. Johannsen

Grosser Bahnhof im Grossen Moos für zwei Langnauer Schulklassen:

Eric Jeandupeux's Realklasse und Ruedi Eggenschwylers 8B traten am Donnerstag, den 25. Januar 2018 im Rahmen des Sternsingens vor den Insassen der Justizvollzugsanstalt St. Johannsen in Le Landeron auf. Die beiden Klassen aus den benachbarten Schulhäusern zogen am gleichen Strick und brillierten mit ebenso kräftigen wie klangvollen Auftritten. Die Musiklehrerinnen Karin Hubacher und Isabelle Röthlisberger begleiteten und dirigierten die Liedvorträge - und die Insassinnen sangen kräftig mit.

Mit dem Auftritt der zwei Schulklassen fand das diesjährige Sternsingen-Projekt der Landeskirchen Langnau einen würdigen Abschluss. Zum Anlass gehörten neben dem Auftritt in der Kapelle auch die Besichtigung des Gefängnisses. Die offene Justizvollzugsanstalt St. Johannsen dient der Behandlung von 80 psychisch belasteten oder suchtkranken Straftätern. 

Herzlichen Dank den Organisatoren Armin Brunner, Roland Jordi und Pfarrerin Manuela Grossmann!

Bilder: Anita Gravy


Die Semesterschlussfeier des SchülerInnenrates:

Wir TAPpen in die «Härdöpfu»-Falle!

Der 31. Januar ist an unserer Schule immer ein besonderer Tag. Der SchülerInnenrat präsentiert da nämlich jedes Jahr ein kulturelles Highlight. Dieses Jahr hat der SR einen besonders dicken Fisch an Land gezogen: Zum Semesterschluss wird uns die Berner Theatergruppe TAP mit ihren Improvisationskünsten unterhalten. «Theater am Puls» präsentiert in der Sek-Aula das Erfolgsprogramm «Härdöpfeler». In dieser Improshow spielen drei TAP-Mitglieder um die Gunst des Publikums.

Finanziert wird der Anlass über kantonale Kulturgelder - herzlichen Dank der Erziehungsdirektion! - und über einen Teil der Einnahmen aus dem Pausenverkauf. Der SchülerInnenrat gibt seinen jugendlichen KundInnen damit einen Teil seines Jahresgewinn direkt zurück. 

Wir danken dem SchülerInnenrat und seiner Betreuerin Daniela Hans herzlich für die Organisation dieses Highlights und wünschen allen ZuschauerInnen gute Unterhaltung. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Flyer des SchülerInnenrates:

Mehr Informationen zu TAP unter:

http://www.theaterampuls.ch

Download
Flyer Härdöpfeler 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.9 MB

Die Sek Langnau verteidigt den Titel:

Livia Bieri ist die neue Berner Slam-Queen

Tatort Gaskessel Biel am Freitagabend, den 15. Dezember 2017:

 

Soeben wird die Achtklässlerin Livia Bieri aus Trubschachen von den Slam-Poeten Valerio Moser und Remo Rickenbacher zur Berner Meisterin gekürt. Mit einem tollen Text und einer hervorragenden Performance hat sie dafür gesorgt, dass die Sek Langnau zum zweiten Mal nach 2016 die Siegerin des Nachwuchswettbewerbs «Slam&School» stellt, denn der Bieler Kulturverein «Spoken Word» seit 2012 organisiert. Sechs Schulen mit je zwei Klassen aus dem ganzen Kanton Bern nahmen dieses Jahr am Wettbewerb teil und stellten am Finale in Biel je zwei KandidatInnen, die die Ausscheidung an ihrer eigenen schule gewonnen hatten.

Für die Sek Langnau standen Livia Bieri und Mia Glauser aus der Klasse 8B im Einsatz - und beide sorgten sie in der legendären Bieler «Coupole» für ein «Langnauer» Glanzresultat. Livia siegte mit 39 von 40 möglichen Punkten und mit grossem Abstand zur Konkurrenz, und Mia eroberte mit 32 Punkten den 7. Schlussrang. Wenn man berücksichtigt, dass insgesamt weit über 200 SchülerInnen - darunter auch 9. KlässlerInnen - am Wettbewerb teilnahmen, ist auch das eine grosse Leistung.

 

Die Sek Langnau gratuliert beiden SchülerInnen zum Erfolg und dankt ihren Coaches für die tolle Vorbereitung:

  • den Slam-PoetInnen Lisa Christ und Valerio Moser
  • den Deutsch-Lehrerinnen Daniela Hans und Anita Gravy

Lisa Christ (Quelle: Verein Spoken Word Biel) und Valerio Moser (Quelle: www.valeriomoser.ch) 


Rechtzeitig zum Weihnachtsfest 2017:

Poésie d'amour - zehn lyrische Liebeserklärungen

20 SchülerInnen aus den Klassen 9A und 9B vertonten im Rahmen des Deutschprojekts «Flexi 9» zehn lyrische Texte zum Thema Liebe. Möglich waren alle möglichen und unmöglichen Möglichkeiten:

  • ein bekanntes Liebesgedicht vertonen mit Sprache, Geräuschen, Musik / Live-Musik ...
  • verschiedene (widersprüchliche) Versionen zu einem Liebesgedicht vertonen ...
  • ein Liebesgedicht rappen und vertonen ...
  • ein bekanntes Liebesgedicht textlich verändern / parodieren (verulken) und vertonen ...
  • eine lyrische Liebeserklärung / einen Liebesbrief / Heiratsantrag texten und vertonen ...
  • ein lyrisches Herz-und-Schmerz-Duett schreiben und vertonen ...

Die zehn Künstlerduos mixten Vortrag und Vertonung im Programm «Garage Band» zu einem Audio-File. Ausserdem wurden die Gedichte und die Kurzporträts der AutorInnen grafisch dargestellt. Am Ende resultierte eine Weihnachts-Hörausstellung im Schulhaus-Foyer. Auf unserer Website erhält nun auch das weltweite Netz Einblick in unsere lyrischen Kapriolen. Viel Vergnügen beim Zuhören!

Download
Track 1: Ich will dich - du willst mich?
Joëlle Schaad und Samira Zaugg
Ich will dich, du willst mich?.mp3
MP3 Audio Datei 1.6 MB
Download
Track 2: Ich muss dir etwas sagen
Tom Ghezzi und Marvin Ulrich
Ich muss dir etwas sagen.m4a
MP3 Audio Datei 2.3 MB
Download
Track 3: Nur du und ich
Jeannine Zaugg und Jasmin Wüthrich
Nur du und ich.mp3
MP3 Audio Datei 2.4 MB
Download
Track 4: Osterspaziergang
Tamara Schär und Sabrina Wüthrich
Osterspaziergang.m4a
MP3 Audio Datei 3.7 MB
Download
Track 5: Ich liebe dich
Bernhard Hertig und Lozan Abdullah Qadir
Ich liebe dich.m4a
MP3 Audio Datei 5.1 MB
Download
Track 6: Das war wohl nix
Lena Affolter und Anna Baumann
Das war wohl nix.mp3
MP3 Audio Datei 4.5 MB
Download
Track 7: Du, schlank und rein wie eine Flamme
Jan Haldemann und Paavo Mühlemann
Du schlank und rein, wie eine Flamme.m4a
MP3 Audio Datei 3.0 MB
Download
Track 8: Ich liebe dich, du mich nicht
Lea Beer und Léonie Ungerer
Ich liebe dich, du mich nicht 1.m4a
MP3 Audio Datei 2.4 MB
Download
Track 9: Rosmarie
Luc Lenz und Ray Lenz - oder: «Les cousins»
Rosmarie.m4a
MP3 Audio Datei 3.1 MB
Download
Track 10: Meine Pizza
Mias Boss und Lorin Oesch
Meine Pizza.m4a
MP3 Audio Datei 6.0 MB